Anstoß

Werner Patzelt: »Rechte Regierung« in Sachsen muß her

Einer aktuellen Insa-Umfrage zufolge könnte die AfD in Sachsen aktuell mit 24 Prozent rechnen. Gegenüber dem Ergebnis zur Landtagswahl 2014 (9,7 %) wäre dies mehr als eine Verdopplung. Die anderen Parteien müßten zur Regierungsbildung ein Vierer-Bündnis eingehen.

Die CDU kommt in der Umfrage auf 32 Prozent, die Linken auf 19 %, Grüne und FDP jeweils auf sechs. Gegenüber der BILD erklärte dazu der Dresdner Politikwissenschaftler Werner Patzelt:

»Es gibt offenbar eine rechte Bevölkerungsmehrheit. Und solange die keine rechte Regierung bekommt, steigt der Drang weiter, die AfD zu wählen.«

Die CDU sollte deshalb seiner Ansicht nach eine Koalition mit der AfD prüfen. »Allerdings muss sich die AfD von einer systemablehnenden Protestpartei zu einer mitregierungswilligen Gestaltungspartei entiwickeln«, betont der Politologe.

Von einem Parteienbündnis gegen die AfD rät er ab. Damit bekomme man »keine Stabilität«.

(Bild: Werner Patzelt, Mehr Demokratie, flickr, CC BY-SA 2.0)

Verwandte Themen

JA-Konferenz über Europa der Völker und Regionen Während die Mainstreampresse über die AfD am liebsten und beinahe ausschließlich berichtet, wenn jemand eine unglückliche oder möglichst fehldeutbare ...
Nazianalsozialismus: Kurz und beschissen Was war das doch für eine Aufregung. Wie immer, wenn ein Vertreter der AfD eine Äußerung zur Zeit des Nationalsozialismus tätigt, dreht die Presse am ...
Offener Brief an Joe Kaeser Lieber Joe Kaeser, Sie haben sich gestern auf Twitter mit scharfer Kritik an der AfD-Bundestagsfraktionsvorsitzenden Alice Weidel zu Wort gemeldet....

0 Kommentare zu “Werner Patzelt: »Rechte Regierung« in Sachsen muß her

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo