Autor: Gereon Breuer

Jahrgang 1986, hat Soziologie und Politikwissenschaft studiert und lebt als selbständiger Autor in Köln. Für die Schriftenreihe BN-Anstoß hat er bereits zwei Bände beigesteuert: Geopolitik. Das Spiel nationaler Interessen zwischen Krieg und Frieden (2015). Sowie: Die ganze Wahrheit. Meinungsfreiheit als Herrschaftsinstrument (2016).
Gesichtet

Der Dienst des Papstes

In seinem geistlichen Testament schreibt der jüngst verstorbene Joachim Kardinal Meisner, dass ihm „der Dienst des Papstes immer Orientierung, Ermutigung und Beistand geschenkt“…

Rezension

Warum Sloterdijk Luther beschimpft

Peter Sloterdijk ist ein Philosoph für Insider. Trotz der Popularität seiner Werke dürften sie mehrheitlich ungelesen und unverstanden bleiben. Das gilt auch für…

Rezension

Der Migrant: Ein öffentlicher Feind?

Der spanische Rechtsgelehrte Álvaro d’Ors sieht im Migranten den öffentlichen Feind, dessen Invasion verhindert werden muss. Eine Rezension des Buches Gemeinwohl und Öffentlicher…

Gesichtet

Die Macht des politischen Placebos

Wählen lohnt sich nicht, war sich der amerikanische Politikwissenschaftler Anthony Downs sicher. Der Urheber der Theorie des „rationalen Wählers“ empfahl deshalb die Wahlenthaltung.…

Gesichtet

„Es gibt keine halbgültigen Ehen“

Bischof Athanasius Schneider (ORC) ist einer der prominentesten Kritiker des nachsydonalen Schreibens „Amoris laetitia“ zur Familienpastoral der katholischen Kirche. Im BN-Interview mit Gereon…

Rezension

Rom im Zweiten Weltkrieg

Die Rolle Pius XII. im Zweiten Weltkrieg ist mindestens umstritten. Ulrich Nersinger zeigt in einer bewegenden Reportage: Der Papst hat seine Kinder geliebt…

Gesichtet

Frederick Forsyth: Der Outsider

Er bezeichnet sich selbst als „Söldner der Schreibmaschine“. Sein Stil ist schnörkellos. Adjektive mag er nicht. Die politische Korrektheit verabscheut er. Teil der…

Gesichtet

Karlsruhe schützt das Recht

Das Bundesverfassungsgericht schützt das Recht in der Machtordnung der Sieger seit 1949. Dadurch wird der Meinungsfreiheit ein positives Zwangsnormenkorsett verpasst.